Jährlich investiert der Staat 500 Millionen Euro Fördergelder für die Nutzung erneuerbarer Energien bei der Wärmeerzeugung. Dabei werden auch Heizungsmodernisierungen gefördert. Doch beim Beantragen der Fördersummen müssen sich sanierungswillige Bauherren mit komplizierten Fördermittelrichtlinien auseinandersetzen (Quelle: Baunetz).

Die Höhe der Fördermittel hängt davon ab, wo Sie wohnen, wie Sie modernisieren und ob Sie frühzeitig die Anträge stellen. Um in diesem Dschungel den richtigen Überblick zu behalten, freuen wir uns über ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Unsere Surftipps:

» Fördermitteldatenbank
» Bundesstelle für Energieeffizienz